Das war ja mal ein heißer Sommer!

Ich bin sehr froh, dass diese Hitzewelle vorbei ist. Ich liebe diesen Spätsommer mit seiner milden Wärme und der Fülle der Natur.

In der Herbstzeit finden regelmäßig die „Chiemgauer Heilertage“ statt im Park der Heilerschule Ècole san Esprit in Frabertsham. Heuer bin ich mit einem eigenen kleinen Stand dabei mit den hochwertigen, gesunden, naturreinen Produkten von Hajoona. Außerdem darf ich einen kurzen (ca. 45 min.) Vortrag halten über „Entgiften! Mythos oder Notwendigkeit“. Ich freue mich sehr, ganz viele neue Menschen kennenzulernen und gute Freunde begrüßen zu dürfen.

Wer vorab schon mein E-Book herunterladen möchte kann dies unter folgendem Link:  https://www.digistore24.com/product/108703

Selbstliebe! Ein großes Wort.

Selbstliebe! Ein großes Wort! Hast du ein Gefühl dazu? Fühlst du, was damit gemeint ist?

Ich hab mich in den letzten Wochen / Monaten viel mit dem Thema Selbstliebe beschäftigt und konnte damit gar nicht so viel anfangen. WAS ist denn Selbstliebe eigentlich? Ich konnte das Gefühl einfach nicht finden in mir. Dann habe ich es erfahren, in einem 4-stündigen Friseurtermin vor 2 Tagen. Normalerweise hatte ich immer irgendwie kein so gutes Gefühl dabei, für den Friseur € 250,00 auszugeben (Strähnchen färben, Balayage-Technik, etc. ) Ich habe es deshalb immer verschoben und selbst gefärbt. Und dann hatte ich mich entschlossen, es jetzt machen zu lassen, endlich, um mir damit eine Freude zu machen. Ich konnte meine schwarzen Haare nicht mehr sehen. Und da lieg ich so beim Haare waschen, herrliche Kopfmassage…. und denke und fühle …. und hab da dieses komische neue Gefühl…… dass ich gllücklich bin und dass ich dankbar bin, das Geld für diese teure Behandlung zu haben und ich hatte gar kein Bedauern und es war total ok „so viel Geld nur für mich auszugeben“, nur für meine Schönheit, mein Wohlbefinden. Und dann denke ich, ja ich glaube das ist Selbstliebe. Ich fand das einen großen Schritt auf meinem Weg. Nicht so sehr die neue Haarfarbe  Aber dass ich mir erlauben kann mit gutem Gefühl (das ist der Knackpunkt) und ohne schlechtes Gewissen mir da was Gutes tun zu dürfen.

Frohe Weihnachten!

Jedes Jahr die gleiche Leier, der gleiche Stress. Wenn ich im Dezember Leute einlade zur Geschäftspräsentation oder einer Veranstaltung dann höre ich nur noch: „Oh mein Gott, vor Weihnachten hab‘ ich da gar keine Zeit mehr! Lass uns im nächsten Jahr darüber reden!“  ??????

Ich frage mich schon, was die Tage ab Mitte Dezember bis 6.1. so stressig macht. Redet euch den Stress doch nicht ein. Bleibt doch entspannt in eurer Mitte. Und vor allem: Legt euch ein Time-Management zu. Was ist gaaaaanz dringend und MUSS heute noch erledigt werden, was kann man auch in den nächsten Tagen erledigen und was muss wirklich vor Weihnachten noch sein! Wieso haben so wenige Leute vor Weihnachten Zeit? Ich glaube, bei vielen findet dieser „Vorweihnachtsstress“ nur in ihren Köpfen statt. Die Aussicht auf zwei aufeinanderfolgende Feiertage stresst schon Wochen im Voraus. Ich empfehle da, geht doch mal aus dem Kopfkino raus, tief durchatmen, langsam gehen und nicht immer rennen, rechtzeitig losfahren zu einem Termin, dann bringt auch der tägliche und bekannte Stau keinen Stress. Nein sagen zum Chef, wenn es heißt, dies und das müsste unbedingt noch raus….. NEIN !!! Davon geht die Welt nicht unter…. aber du vergeudest damit wichtige „lebe-gut-Zeit“. Plane das Essen an Hl. Abend klein und übersichtlich, kaufe rechtzeitig ein, nicht auf den letzten Drücker wenn alle Verplanten noch in den Innenstädten unterwegs sind. Wenn die Zeit trotzdem immer zu wenig ist, schau einfach mal, was man weglassen kann. Muss es denn wirklich Plätzchen backen sein abends bis Mitternacht? Muss es wirklich jedes Jahr ein frischer Tannenbaum sein den man kaufen, schleppen und dekorieren muss und dessen Entsorgung in München jedes Jahr das erste große Problem im neuen Jahr darstellt oder geht auch ein schöner Plastikbaum, der im Keller steht und schnell dekoriert und wieder aufgeräumt ist? Muss es wirklich sein, dass man am ersten Ferientag schon gepackt hat und mit tausenden auf verstopften Autobahnen steht? Müssen wirklich jedes Jahr für jeden noch so weit entfernten Verwandten Geschenke besorgt und verpackt werden, oft nur eine „Kleinigkeit“ für Tante Resi oder Onkel Sep. Aber mit Aufwand verbunden und kaum wertgeschätzt. Überlegt euch einfach, wo ihr Zeit sparen könnt, wo man „lebe-gut-Zeit“ einbauen kann. Muss man wirklich auf jeder Weihnachtsfeier dabei sein und jede Einladung mitmachen?

Ich habe mich diesbezüglich sehr entschleunigt. O.k. es ist natürlich einfacher, wenn man keine Kinder hat die Ansprüche stellen und Erwartungen haben, das gebe ich zu. Dafür habe ich Kunden. Auch da muss man einfach mal NEIN sagen und für sich selbst Zeit blocken. Und nicht noch einen Termin reinschieben und arbeiten bis 21.00 Uhr oder länger. Auch da muss man konsequent sein und die „lebe-gut-Zeiten“ im Kalender eintragen und blocken und ausnahmslos genießen.

In diesem Sinne wünsche ich meinen Freunden und Kunden eine weitgehend entspannte Vorweihnachtszeit und ein wunderbares Fest!

 

Willst du das wirklich?

40 Jahre für jemand anderen arbeiten, wenig Urlaub, wenig Geld. Am Ende zu wenig Rente. Die Rechnungen häufen sich. Die schönen Dinge des Lebens bleiben immer hinter dem Schaufenster. Ständig Schmacht und Sehnsucht und das ungute Gefühl niemals zu genügen und der Familie kein angenehmes Leben zu ermöglichen.

Wenn man überhaupt in den nächsten Jahren noch einen Job hat. Wer das Buch „Der stille Raub“ von Gerald Hörhan gelesen hat erkennt, wie die Digitalisierung in den nächsten Jahren die Berufswelt verändern wird. Selbst bei den politischen Diskussionen ist das ein Thema. FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner hat in einer TV-Diskussion wortwörtlich gesagt: „Wir wissen, dass in den nächsten Jahren durch die Digitalisierung Millionen Jobs wegfallen werden“…. Und zwar Jobs aus der Mittelschicht. Das ist neu. Das Szenario unangenehm, viele verleugnen es. Aber Roboter und selbstfahrende Autos sind keine Science Fiction mehr.

Was tun?

Noch einen Nebenjob auf 450,00 € Basis. Noch weniger freie Zeit für dich und die Familie.

Hast du auch manchmal Angst vor der Zukunft?

Stell dir vor, du hast jemanden, der dir eine Möglichkeit aufzeigt und erklärt, mit der du dieser Angestelltensklaverei entkommen kannst. Erst einmal nebenberuflich und wenn du möchtest vielleicht auch als Vollzeiteinkommen.

 

Interessierst du dich für Menschen und für Gesundheit? Beobachtest du auch schon seit längerem die Machenschaften der Pharmalobby? Hast du selbst körperliche Herausforderungen und möchtest wieder in deine Kraft kommen? Möchtest du dich persönlich weiter entwickeln?

Dann habe ich genau das Richtige für dich.

Melde dich jetzt bei mir und trage dich auf dem Kontaktformular ein.

Oder schicke mir einfach eine Email : info@lifemagixx.de

Wenn du weißt wie, kann dein Leben wieder magic werden, wieder volller Freude sein und Leichtigkeit. Ich freue mich darauf, dir dabei helfen zu dürfen.

Sommerzeit!

Endlich ist es Sommer. Wir schwelgen in Träumen von einer besseren Welt. Liegen am See in der Sonne, genießen eine Mass unter schattigen Kastanienbäumen in einem der vielen herrlichen Münchner Biergärten, spazieren durch den Englischen Garten, schauen den Eisbachwelle-Surfern zu, schlecken ein Banane-Holunder-Eis bei Ballabeni. Sommer in der schönsten Stadt. ……. Ich hoffe, ihr könnt euren Sommer genießen.  Vielleicht seid ihr schon in den Ferien, am Strand oder in den Bergen. Ich genieße die Sommerzeit ebenfalls, wenn mir die Arbeit im Studio auch oft schwer fällt bei der Hitze der vergangenen Tage.  Aber dann gibt es auch noch mein 2. Standbein. Das Networking. Und da sieht Arbeit so aus: Ich treffe mich mit zwei Freundinnen, die ich schon seit einem Jahr nicht mehr gesehen habe, Freitag Nachmittag in einem schönen Cafe in Schwabing. Wir reden und plaudern, ich erzähle von meiner Arbeit als Gesundheitsberaterin und von den überzeugenden Produkten der Firma Hajoona, bei der ich selbstständig tätig sein darf. Grüner Kaffee ist etwas ganz Neues für die beiden, sie möchten ihn unbedingt sofort ausprobieren. Ich weiß, ich habe ihnen etwas Gutes getan. Der grüne Kaffee wird ihnen mehr Energie bringen und mehr Fitness. Und das kann man immer gut gebrauchen, besonders aber in diesem heißen und schwülen Münchner Sommer …… Was für ein Glück, in dieser Stadt zu leben, nette Menschen zu treffen und ein selbstbestimmtes berufliches Leben zu führen. Und ich könnte mir vorstellen, dass aus den beiden Freundinnen bald nicht nur zufriedene Kundinnen sondern sogar Vertriebspartnerinnen werden, die wiederum viele ihrer Bekannten und Freunde mit grünem Kaffee glücklich machen.

Entgiften! Eine persönliche Erfahrung!

15111113_1552012231481602_6510610268926393576_oWer meinen Blog verfolgt weiß ja, dass ich mich äußerst intensiv mit dem Thema der körperlichen (und seelischen) Entgiftung, Entstressung, Entsäuerung, etc. beschäftige. Mein Buch „Entgiften! Mythos oder Notwendigkeit“ ist auch erschienen. Und wer mich kennt weiß ebenfalls, dass ich nur das empfehle, was ich auch selbst erfahren, getestet und gefühlt habe. Deshalb möchte ich euch hier eine kleine Geschichte zum Entgiften erzählen:

Meine Freundin, Frau Karin Opitz-Kreher, hat mich mit den reinen ätherischen Ölen von Young Living bekannt gemacht. Karin kenne ich seit Jahren und ich war so begeistert, als ich sie vor ein paar Wochen im Fernsehen in der „Küchenschlacht“ gesehen habe. Sie wurde dort bekannt als die „Aroma-Karin“, weil sie zum Würzen ihrer Speisen mit eben den Ölen von Young Living bis ins Finale gekommen ist. Natürlich musste ich sofort gratulieren und auf Facebook liken.

Also erzählte sie mir etwas mehr von den Ölen.

Karin und ihre Familie „leben“ tagein, tagaus mit den Ölen und sie verfügt über sensationelle Kenntnisse hierüber. Karin lud mich auf eine „Raindrop“-Ölmassage ein und ich durfte einen wunderschönen Nachmittag bei ihr zu Hause verbringen mit tollem Essen, schnüffeln an vielen verschiedenen Ölen und einer Entgiftungsmassage. Und die hatte es wirklich in sich. Die Massage war etwas „strange“ , also ein bisschen anders als die Massagen, die man so kennt, aber nicht unangenehm. Als ich abends nach Hause fuhr hatte ich auf der Autobahn plötzlich so einen komischen Geruch in der Nase. Wonach riecht das hier denn? Irgendwie nach Teer…… aber keine Baustelle weit und breit in Sicht. Einige Kilometer weiter war der Geruch immer noch da, sogar noch stärker. Ich dachte darüber nach, ob was mit meinen Autoreifen etwas nicht stimmt, denn genauso roch es: Nach alten Autoreifen. Bis ich merkte, dass dieser unglaublich penetrante und unangenehme Geruch von mir selbst kam. Sozusagen aus allen Poren kam der Geruch von petrochemischen Toxinen. Ich war voll geflashed. Das konnte doch gar nicht sein. Ich dachte immer, ich wäre nicht so „vergiftet“, rauche schon mindestens 10 Jahre nicht mehr und versuche mich gesund zu ernähren (Bio), benutze keine Kosmetika mit Paraffinen (Erdölderivate) und Phosphaten und trotzdem roch ich nach diesem Gift.

Und das hielt bis zum nächsten Tag Mittag an. Danach war es wieder „normal“ mit meinen Ausdünstungen.

Diese Erfahrung hat mir einiges gezeigt: 1. Die Öle von Young living wirken so intensiv und auf so tiefer Zellebene wie nichts anderes das ich kennengelernt habe. 2. Wir sind viel mehr vergiftet als wir gemeinhin annehmen. Und deshalb 3. Es gibt nichts Wichtigeres um uns gesund zu halten, als regelmäßiges Detoxen.

Karins Buch „Bibelöle“ kann man bei Amazon bestellen (siehe Kasten rechts) und mein Buch wird auch bald online sein. Ich musste das letzte Kapitel aufgrund der obigen Erfahrung nochmal umschreiben.

Wer sich für die Öle interessiert oder an einem „Schnupperabend“ teilnehmen möchte ist herzlich eingeladen. Bitte einfach rechts eintragen und Info an mich. Oder direkt unter dem Link von young living bestellen.

 

Entgiften: Mythos oder Notwendigkeit?

Hallo Freunde.

Mein E-Book ist beinahe fertig. „Entgiften: Mythos oder Notwendigkeit?“

Ich habe viel gegrübelt und recherchiert, ausprobiert und getestet, gelesen, gekocht, entsaftet, gesmoothiet :-), ich habe vegan probiert oder auf Milchprodukte verzichtet ….. und ich habe meine Erkenntnisse, Erfahrungen und Informationen in meinem kleinen E-Book verarbeitet. Wer es kostenlos haben möchte, kann sich mit E-Mail Adresse für den Newsletter unten eintragen und als Info bitte angeben: E-Book. Dann bekommst du es kostenlos von mir zugeschickt. Es wird ab Juli 2016 lieferbar sein. Ihr könnt gespannt sein.

 

Blog-Partner werden und Geld verdienen im Internet!

Hallo meine Lieben.

Heute möchte ich mich an die vielen Kollegen und Kolleginnen wenden, die im Gesundheits- und/oder Schönheitsgeschäft unterwegs sind. Also Menschen, die eigene Erfahrungen gemacht haben mit Naturheilmitteln, pflanzlichen Arzneien, Gesundheitsanwendungen, bio- oder ökologischer Kosmetik, wie z.B. Heilpraktiker, naturheilkundliche Ärzte, Kosmetiker/innen, Masseure, Dorn-Breuss-Therapeuten, Kinesiologen und viele, viele mehr. Aber auch an interessierte Laien, die einfach für sich selbst herausgefunden haben, was bei diversen Krankheiten, Unpässlichkeiten oder anderen körperlichen und seelischen Herausforderungen helfen kann. Und an Menschen, die diese Erfahrungen endlich mit der Welt teilen möchten.

Der Grund hierfür ist einfach. Ich baue gerade ein Gesundheitsnetzwerk auf und würde gerne ca. 10 bis 15 Partner in mein Team einladen und aufnehmen zur gemeinsamen Inspiration (nicht Transpiration 🙂 )

Wenn du also Lust hast in einem Team Gleichgesinnter zu wirken, mit deinen Kenntnissen und Fähigkeiten mit Spaß und Freude etwas zu bewegen, dein Wissen der Allgemeinheit zugute kommen zu lassen und damit auch noch Geld zu verdienen, einfach online, ohne große Investitionen, dann melde dich bitte mit dem rechts stehenden Anmeldeformular kostenlos und unverbindlich an. Ich schicke dir dann gerne weitere Informationen zu.

Ich freue mich auf Neugierige und Besserwisser, auf Schnellentschlossene und Weitergeher, auf Wissbegierige und Lebenshungrige, auf Nichtangepasste und Geschäftsweltveränderer…. denn all das wird dich hier erwarten.

Also geh mit mir einen neuen Geschäftsweg im interessantesten Markt der Welt, vertrau deiner Intuition und deinem Sehnen, höre auf deine innere Stimme UND auf deine Vernunft. Denn ich zeige dir einen Weg, mit Körper, Geist und Seele im Einklang zu leben, zu arbeiten und Geld zu verdienen, das dir zusteht. Nebenberuflich, hauptberuflich, einfach nur so, als Ergänzung deiner Therapien, von zu Hause aus oder von irgendwo auf der Welt aus, wo auch immer dich deine Träume hinziehen.

Deine Karoline Hondros